Unsere Schulpferde 1972 - 2004

von Adlerkunde bis Zotzi .......


Ferienkurs August 2003 unter der Leitung von Sylvia Booker :

Selina + Hermann / Daniela + Magnus / Nele + Normanne /Julia + Casper /Kathrin +Prins Nico

 


 

Ihr kennt noch weitere Pferde, die mal in Diensten des RVBT waren ?

Ihr habt noch Fotos ???? Vielleicht auch als Rentner?

Ihr könnt mehr über einige Pferde erzählen ?

Dann schickt sehr gerne eine Mail an stefanie.rueckner@gmx.de

 

Alle Angaben nach bestem Wissen und Gewissen & ohne Gewähr !

 


Die Hannoveraner Dunkelfuchsstute Adlerkunde von Adlerflügel aus der Seekunde war nur kurz Mitte 1985 in Diensten des RVBT, bis sie wegen einer Kolik eingeschläfert werden musste.

Leider haben wir  von Ihr (noch kein) kein Foto.


Eine echte kleine Persönlichkeit war und ist (!) die New-Forest-Shetland-Mixstute Aki, geb. 07.05.1978 a.d. Asta.

Der ehemalige Geschäftsführer Hans-Martin Mehl hatte sie für seine Enkel gekauft und überließ sie später dem RVBT.

Immer frech, lief sie auch gerne mal auf die Weide wenn eigentlich Reitstunde angesagt war, einfangen ließ sie sich dort dann nur sehr ungern.

Da sie wegen ihrer Größe nur begrenzt einzusetzen war, ging sie 1997 zurück an ihre ehemalige Besitzerin.

Mittlerweile ist sie seit einigen Jahren wieder Ammersbekerin und genießt ihren sehr aktiven Ruhestand im Besitz der Familie Heimburger.

Habt ihr mitgerechnet? Aki ist jetzt sagenhafte 36 Jahre alt !!!

(Stand: Dezember 2014)

Sieger beim Turnier des RuFV Hoisbüttel mit Tina

Als Gratulantin zum 85. Geburtstag vom langjährigen Vorstands- und RVBT-Ehrenmitglied Hans-Martin Mehl in Volksdorf.

auf der Weide

toben in der Halle mit Freundin + Boxennachbarin Wohld Maggi
(... auch Maggi saust noch in Todendorf über die Weide - mit jetzt 33 Jahren / Stand 2014)



Aki auf die Weide bringen oder holen - immer ein Abenteuer!
Weideauftrieb 1995

Aki (rechts) und Snowflake im Dezember 2006
 


Der ca. 1971 geborene 178 cm große Holsteiner Schimmelwallach Amigo kam als ehemaliges Springpferd am 09.06.1989 zum RVBT. Leider hatte er keine Papiere, diese waren im Zuge eines Konkurses,Versteigerung o.ä. verlorengegangen. Auch er galt als Persönlichkeit und war stets freundlich.

Satteln ließ er sich schwierig, vermutlich hatte er nichts Gutes erlebt.

Als seine Beine nicht mehr so recht wollten,sollte er zum Schlachter. Da kaufte ihn im Juli 1991 seine Schulpferdepflegerin und RVBT-Mitglied Stefanie Rückner, um ihm noch ein paar schöne Jahre zu ermöglichen. Sein Sattelzwang war bald Geschichte.

Leider wurde er am 09.11.1991 auf der Weide von einem Pony so getreten, dass er eingeschläfert werden musste.

 


Die braune Holsteiner Stute Amsel geb.22.03.1986 von Raimondo-Urioso kam direkt aus der Zucht am 08.12.1995 zum RVBT. Sie hätte wohl lieber weiter Fohlen gehabt und hatte immer eine spezielle Vorstellung vom "sich-reiten-lassen"  Unzählige zertretene Bandenbretter und der ewig kreiselnde Schweif zeugten davon .....

In Anzeigen werden Pferde von Amsel's Typ gerne als "charakterstark" beschrieben...

Amsel konnte toll springen, immerhin ist sie ein Holsteiner !

Ende November 1997 ist dann unser Mitglied Bettina ihrem Charme erlegen und kaufte sie.

Heute genießt sie Ihren Ruhestand auf dem Hof Singelmann in Todendorf.

Am 22.03.2012 hat Amsel in Todendorf ihren 26. Geburtstag gefeiert !

Herzlichen Glückwunsch !


Die Hannoveraner Fuchsstute Anica (eingetragen Annika) geb. am 25.051987 von Amarillo-Trajan kam Mitte Mai 1994 von einem Campingplatz zum RVBT. Dort stand sie zur "Bespaßung "der Kinder. Sie war extrem abgemagert ,voll mit Pilz, offensichtlich kurz vorher noch Mutter geworden und war kaum ausgebildet.
Nachdem sie ihre berühmt-berüchtigte "Rodeo-Phase" abgelegt hatte (keine konnte besser bocken...),
wurde sie eine sehr beliebte Stütze des Vereins.

Am 01.09.1997 durfte sie Einzelkind werden und ging in den Besitz unseres Mitgliedes Monika über.
Tragischerweise brach sie sich im Winter 2005 auf der Weide ein Bein und musste in den Pferdehimmel.

 

So sah die arme Anica aus, als sie zum RVBT kam !


Der Schimmelwallach Ankar  (Wielkopolska) von Pikant-Polonez wurde am 02.10.1988 in Polen geboren.
Er kam Mitte April 1995 zum RVBT. Da er aber seine Vollblutmutter nicht verleugnen konnte, gerne mal Gas gab und sich wild in die Kurven legte, konnte er ab Ende Februar 1996 sein Temperament von nun an als Privatpferd bei unserem Mitglied Petra austoben.


Bereits in den 1970er Jahren ( 24.03.1976 - 03/1977) gab es eine Annika am Bredenbeker Teich.

Die Dunkelfuchsstute wurde ca. 1968/1969 geboren.

 

 


 Der Hannoveraner Wallach Anton geb. 27.04.1992 von Allround-Dynamo war eines der letzten Kutschpferde im Reitstall Jückstock in Wohldorf-Ohlstedt, aus dessen Zucht er auch stammt.

Da er dem Schulbetrieb gesundheitlich auf Dauer nicht gewachsen war, ging er im Jahr 2000 in Privathand, ein Mitglied unseres Vereins übernahm ihn.

Anton wohnte bis November 2011 am Bredenbeker Teich, zuletzt im Offenstall und ist nun in sein endgültiges Rentnerdomizil nach Granderheide umgezogen, wo wir ihm noch viele tolle Jahre auf der Weide wünschen. Auch Dr. Doolittle, sein ehemaliger Schulpferde- und späterer Stallkollege fühlt sich da bereits seit einigen Jahren pudelwohl !

 

 


Die kleine Holsteiner Fuchstute Antonia , geb. 18.04.1986 von Montanus-Benedictus lief von Juli 1997 bis zum August 1998 fleißig ihre Runden für den RVBT. Da sie sehr anfällig für Koliken war und oft schwere Bauchschmerzen hatte, ging sie in Privathand eines Mitgliedes über, verließ allerdings bald den Stall in Richtung Harburg.

 


Arogna, eine braune Westfalenstute von Aarstein wurde ca. 1978/79 geboren und kam im September 1992 zum RVBT.

Als ehemaliges Springferd gehörte sie immer zu den schnellsten und sprang auch aus Versehen mal den Wassergraben, wenn der Reiter nicht lenken konnte.

Beim Aufmarschieren am Ende der Reitstunde konnte sie zappeln wir bei einer Siegerehrung.

Im Dezember 1995 ging sie in den Besitz unser Mitglieder, Familie W. über, bei der sie, nachher fast blind, bis zu ihrem Lebensende zur Familie gehörte.

 


Der Schimmelwallach Athos (eingetragen "Batóg") von Baturin a.d. Akwarda wurde am 03.02.1966 in Polen geboren ( Wielkopolska).

Er gehörte der RVBT-Schulpferdemannschaft vom 04.11.1976 bis zum 21.08.1980 an.


Der am 16.02.1976 geborene Mecklenburger Fuchswallach Atlant war vom August 1980 bis August 1981 für den RVBT tätig.

Genau dreißig Jahre später erreichte uns diese Mail mit drei tollen Fotos - wir sagen vielen Dank :-) !! :

" Hallo und guten Tag,

hier melden sich aus Ostwestfalen zwei ehemalige Mitglieder, Sylvia .... und Tochter Stefanie...
Eine schöne Homepage habt ihr, und wir möchten auch etwas dazu beitragen. Ich füge mal drei Fotos von Atlant bei, den ich im August 1981 aus dem Schulbetrieb heraus gekauft habe (und nie bereut, er hat uns viel Freude gemacht).
Zu der Quadrille mache ich mir noch einmal Gedanken was das Jahr betrifft. Da Atlant auch mit von der Partie ist muss es vor 1981 gewesen sein. Wenn mir noch etwas einfällt melde ich mich.
Und wenn Ihr noch Fragen habt, bitte einfach mailen.

Viele Grüße
Stefanie und Sylvia "

als Privatpferd

 

Yipiiiieee !!!
 


Die Rheinländer Fuchsstute Attika wurde von Oktober 1989 bis April 1990 von Werner Storl dem RVBT zur Verfügung gestellt.

Foto folgt !


Bento, ein am 20.04.1993 geborener Hannoveraner Dunkelfuchswallach von Brentano II - Pik Junge war vor seiner Zeit beim RVBT viel vor dem Wagen gegangen. Da er sich beim Reiten als schwierig und im Umgang als unausgeglichen herausstellte, ging er nach knapp vier Monaten im Schulbetrieb am 01.12.2000 in den Besitz unseres Mitgliedes Jeanette über.

 


Biene,  geb. ca. 1968/69  kam 1971 aus Holland und war eines der ersten Schulpferde überhaupt.

Sicher hält sie den Rekord - sie war bis zum 10.05.1989, also 18 Jahre Schulpferd, bevor sie endlich bei unserem Mitglied Sigrid Einzelkind werden durfte.

Unzählige haben auf ihr Reiten gelernt und Abzeichen + den Reiterpass gemacht .

Manchmal kamen ehemalige Reiter im Stall vorbei und fragten " Ist das immer noch dieselbe Biene wie vor 20 Jahren.... ?!"

"Bienchen" stand bis zu Ihrem Tod 07.10.2001 am Bredenbeker Teich - sie wurde über 30 Jahre alt !

Eine Legende !

1992 - da war "Bienchen" schon über 30 Jahre alt !

Biene im Mai 1993


Blacky, Wallach

leider kein Foto


Die dunkelbraune Stute Bonnie kam 1991 zusammen mit dem braunen Wallach Clyde zum RVBT.

Beiden waren jedoch nicht als Lehrpferde geeignet und auch schon zu alt und verließen uns bereits wieder im Februar 1992.

Bonnie

Clyde


Buttje, ein brauner Holsteiner Wallach


Der große Rappwallach Calvaro 027 geb. 1995 war eines unserer letzen Schulpferde.

Er kam am 18.03.2004 zum RVBT und verließ uns mit Aufgabe des Schulbetriebes Ende 2004.

Er wohnt heute auf einer tollen Weide mit Stall bei unserem ehemaligen Mitglied Alexandra in Ohlstedt "hinterm Haus ".

 


Den kleinen Fuchswallach Casper 114 geb. 18.02.1998 von Capitan-Gotas B x endeckten wir im Juli 2003 in Mecklenburg-Vorpommern. Er war etwas aus dem Deutschen Reitponymaß rausgewachsen ( 150 cm) und webte.

Er düste auch gerne mal los und legte sich rasant in die Kurve.

Mit Casper bekamen wir die Ziege Motte geschenkt, die dann aus Mangel an Platz bei ihm mit einziehen musste. Vorher kannten die beiden sich nämlich gar nicht, aber da er eines der kleinsten Pferde im Stall war, kam Motte zu ihm mit in die Box.

Motte wollte aber die Gesellschaft anderer Ziegen und büchste mehrfach in die Nachbarschaft aus, so dass wir sie später zu einer ehemaligen Anwohnerin unserer Reitanlage brachten, die neben allerlei Getier auch Ziegen hatte.

Casper fand Ende 2004 in unserem Mitglied Julia eine neue Freundin + Besitzerin und wohnt heute in einem Reitstall in Bergstedt.

 

 Magnus und Casper (rechts) auf dem Paddock

Casper und Julia beim Ferienkurs 2003


Chico, ein Wallach

leider kein Foto


 Der Fuchswallach Condor wurde im Juni 1970 geboren, sein Spizname war "Quietschi".

Er war eine lange Zeit am Bredenbeker Teich, vom 01.05.1976 bis er 1984 in den Pferdehimmel geschickt wurde.

 

 

1.Hausturnier 01.Oktober 1977

 

Condor I sammelte viel Erfolge für den RVBT bei Quadrille-Turnieren.


Fast genauso lange tat sein Namensvetter Condor II seine Dienste im RVBT. Der am 04.05.1970 geborene westfälische Schimmelwallach von Condus(Trak.)-Figaro xx kam im März 1978 und musste am 16.04.1989 in den Pferdehimmel geschickt werden.

 

1.Hausturnier  01.Oktober 1977



 

Turnier mit Schulpferdevergleichswettkampf 1984 s. Presseartikel
Ahrensburger Zeitung, 29.09.1984
"Schulpferde dürfen nicht verschlissen werden"

 


Fortsetzung der Texte und Daten folgt !  S.Rückner 


Cueto


Danza

 


David

 


Dayly 000

geb. 29.03.1990 von Duralin II - Divisor
Mecklenburger
Schulpferd 14.02.1998 -



 


Diplomatie


Dolly

 


Domino

Schulpferd in 1980

leider kein Foto
 


Domino (eingetragen "Dublin")


Don
leider kein Foto
 


Don Corleone

 


Dr. Doolittle






Besuch bei Dooley in seinem Rentnerdomizil in Granderheide.
Er ist jetzt 28 Jahre alt - aber noch super drauf!
(Juni 2012)



Am 11.April, kurz vor seinem 31. Geburtstag ist "Dooley" gestorben....




 "Er hat ein tolles und erfülltes Leben gehabt
Letzte Woche ist er noch über die Weiden galoppiert.
Gestern ging es ihm plötzlich schlechter und er konnte nicht mehr aufstehen.
Da musste der Tierarzt den letzten Schritt machen. Aber er hat nicht gelitten !
"


 


Duna


Dunja
leider kein Foto
 


Escon


Fabius

Fabius (li.) mit seinem besten Freund Taunus

Turnier in Hoisbüttel


Falco

 


Falter
leider kein Foto
 


Feivel


Felix
in den Wintermonaten von Fam. Jückstock zur Verfügung gestellt
 








Im August 1991 besuchte eine Gruppe von Kindern aus Tschernobyl Hamburg, um sich von der Strahlung in ihrer Heimat zu erholen. Nach dem Reiten + Imbiss im RVBT stand eine Kutschfahrt beim Reitstall Jückstock durch den Duvenstedter Brook auf dem Programm.


Fenix

der Lausbub wurde auch "Knicksi" genannt.


Finish
leider kein Foto
 


Flicka
leider kein Foto
 


Flitzer
leider kein Foto
 


Florian


Frantek
leider kein Foto
 


Fridolin


Er galt als "Spezialist im Rückwärtsrichten"
 

 


Fritz

  


Funker


Gaspano 007


 


Gazal
leider kein Foto
 


Ghill
leider kein Foto
 


Gitano
leider kein Foto
 


Golja


Granat

  







Granat (links) und Boxennachbar Privatpferd Louis   -
Zwillinge bei der Geburt getrennt?!

 


Grando
 



 


Grasmücke
leider kein Foto
 


Grazia


Hannemann

 


Hansiros
 

unser kleiner,schlauer dänischer Amerikaner...!
EIn kleiner dänischer Fuchswallach, der sich gerne komplett weigerte und über eine aus den U.S.A. stammende Reitlehrerin den Flug über den großen Teich machte, um in der neuen Welt doch noch Dressurpferd zu werden.

Sicher unser am weitesten gereistes Schulpferd ! Und das am meisten verkannteste...

Bessere Fotos und komplette Story folgen!






Happy Betty





Haskim


Heino


Hermann 019

 


Ibo

Schulpferd in 1980

leider kein Foto
 


Insider


Ivanhoe
leider kein Foto

 


James

geb.25.031991
von Juon II-Gisbert
Mecklenburger
21.08.1998 -


Janosch


Jimmy


Junker

 


Jurij

 


Kadett
leider kein Foto
 


Kokomiko

in Privatbesitz, für Schulunterricht stundenweise zur Verfügung gestellt






Kunigunde


Lady I


Lady II
leider kein Foto
 


Laristo


Laristo als Schulpferd


Grüße von Laristo, E-Mail vom 31.07.2012 :

"Der Hannoveraner Laristo ist am 25.05.1986 geboren. Am 21.05.1999 ging er in unseren Besitz über. Seit dem steht er mit anderen Pferden in Offenstallhaltung, was ihm sehr gut bekommen ist.
Seit knapp Dezember 2010 steht er mit 4 Isländern in einem privaten Offenstall hinter Bad Segeberg und genießt dort seinen Ruhestand.
Ab und an nimmt er Ausritte noch immer gerne mit. Ansonsten wird er von oben bis unten umsorgt und "betüttelt". Larsito ist für sein Alter noch gut drauf und lässt sich das ein oder andere Mal auch noch von seinem 4-jährigen Isländer-Kumpel zum spielen auffordern. Er lässt es sich nicht nehmen, wenn morgens die Weide geöffnet wird im ordentlichen Trab hinauszulaufen."......

Ganz liebe Grüße
Anika
 
         als Rentner Juli 2012
 
           als Rentner 2011





Der am 25.04.1991 geborene Fliegenschimmelwallach Leon ist in Bayern eingetragen, stammt aber von Lavallo (Holsteiner) - Wächter (Hannoveraner) ab.


Da er sich mit dem Schulbetrieb nicht so richtig anfreunden konnte, ging er ziemlich schnell nach
seiner Zeit im RVBT vom 02.08.-24.10.2000 in die privaten Hände unseres Vereinsmitgliedes Mone über.
 

Im Profil zu aktiven Schulpferde-Zeiten...





Mone : "Leon waehrend seiner "Sportkarriere", A-Springen hat ihm und mir gereicht..."


...und im Frühjahr 2015 als rüstiger Rentner mit fast 24 Jahren!
Die Punkte, wenn er sie noch hat, sind auf diesem Bild nur schwach zu erahnen....:-)

 


Leyla
leider kein Foto


Linus
leider kein Foto
 


Lord I

 


Lord II


Luecon

Luecon mit seiner späteren Besitzerin Ariane, die im April 2004 viel zu früh von uns gegangen ist.


Luna Fajette


Wohld Maggi

Am 27.04.2011 feierte Maggi im Ruhestand mit Ihrer langjährigen Besitzerin Nicole + vielen Freunden ihren 30.Geburtstag ! Herzlichen Glückwunsch !!!

Das Foto der " fliegenden Maggi" ( Schwebephase at it's best ...) enstand  drei Tage nach ihrem Geburtstag. Kaum zu glauben !!!

Maggi in jungen Jahren im RVBT

 


Magnus


Marek

als Rentner


Massai


Mavro


Max

leider kein Foto


Melanie

 


Melodie


Micky


Mogli


Mozart

 


Navaro


Nico


Nina


Normanne 012





Ferienkurs 2003




Umzug ins neue Zuhause als Privatpferd eines ehemaligen Mitgliedes in Dithmarschen


Olivia 045

Olivia, eine 1990 geborene kleine Fuchsstute, war von Mai 1997 bis Oktober 1998 für den RVBT tätig.
Leider verkraftete ihr Nervenkostüm den Schulbetrieb nicht und sie fing stark an zu beißen, weshalb sie in Privathand verkauft wurde.



Im Oktober 2012 erreichten uns diese E-Mails, die wir hier veröffentlichen dürfen:

Subject: Ehemaliges Reitschulpferd Olivia

 
 
Hallo,
 
ich möchte ein paar Informationen zu dem ehemaligen Schulpferd Olivia beisteuern. Ein Bild versuche ich mitzusenden. 
 
Olivia, geb. 12.3.1990, Goldfuchs, Stockmaß 152 cm, Rasse vermutlich Araber-Trakehner-Mix.
 
Meine Nachforschungen haben ergeben, dass sie vermutlich ein Araber-Trakehner-Mix  war, aus Polen dreijährig importiert wurde, in Polen vor der Kutsche ging, hier in Deutschland dann Dressur und Springen ausgebildet wurde. Vierjährig hatte sie ein dunkelbraunes Stutfohlen von einem Holsteiner, es ist über 170 cm groß geworden wie ich von der Besitzerin des Fohlens Cassandra erfuhr. Dann wurde sie mehrmals weiter verkauft bis sie 1996/1997 im RVBT gelandet ist.
 
Sie ist von 1996/1997 bis Herbst 1998 am Bredenbeker Teich Schulpferd gewesen, hat 
an Springprüfungen teilgenommen. Genannt wurde sie von einigen Reitern "Pony", weil
sie ein Stockmaß von 152 cm hatte. Da sie im Umgang nicht einfach war, konnte sie nicht im Reitverein bleiben.
 
Ich habe Olivia im Oktober 1998 gekauft und bis zu ihrem viel zu frühen Tod im Jahre 2006 war sie ein geliebtes Familienmitglied. Sie war für mich eine große Aufgabe, immerhin mein erstes eigenes Pferd, und ich habe so viel von ihr gelernt. Meine Kinder haben auf ihr die ersten Reiterfahrungen gesammelt, im Winter sind wir mit ihr Schlitten gefahren, waren am Ostseestrand, haben Reitkurse besucht,  Ringreiten mitgemacht, jedes Stoppelfeld mit genommen (sie war wirklich unwahrscheinlich schnell), sie hat sich geduldig auf einem Indianerfest von Kindern mit Fingermalfarbe bemalen lassen und wir haben noch viele andere schöne Sachen gemeinsam erlebt. 
 
Leider hatte sie große gesundheitliche Probleme, so dass sie im Februar 2006 über die Regenbogenbrücke ging. Olivia, von uns Olli genannt, bleibt für immer in unserer Erinnerung.
 
Lieben Gruß, Gaby Ruch und Familie
 
 

Hallo Steffi, 

klar, wenn das für Dich ok ist, kann gerne alles auf die Homepage. ...
 
Ich finde es sehr schön, dass Ihr die ehemaligen Schulpferde in guter Erinnerung behalten wollt!
 
Bin mir nicht sicher, ob Du Dich an Olivia erinnerst und an ihre Schwierigkeiten im Umgang (sie hat gebissen) und das Koppen? Ich wollte ihr gerne helfen, dazu musste ich aber wissen, was diese Verhaltensstörungen ausgelöst hat. Deshalb habe ich so viel ich konnte über ihre Vergangenheit herausgefunden. Das würde aber ein ganzes Buch füllen, wenn ich das schreiben würde ;)) Es hat mich u.a. in Kontakt mit der ersten Besitzerin in Deutschland und mit der Besitzerin des Fohlens gebracht.
 
Lieben Gruß, Gaby Ruch



FOTO FOLGT!!!


 

Onica
leider kein Foto
 


Quintus
leider kein Foto



Patrick


 


Pedro
leider kein Foto
 


Peppermint


Petruschka
leider kein Foto


Philipp



Pico vielen wohl eher unter seinem späteren Namen Kyros bekannt ....


Piefke


 


Piroschka


Prins Nico 000


Ferienkurs 2003




Der Liebling aller großen + kleinen Reiter !

 


Prinz
leider kein Foto

 


Prinz


Ramiro


Rapino 003




 

Rapino (vorne), im Hintergrund rechts sein Halbbruder + "Kollege" Royal Flash


Rapunzel

12.08.1983 - 10.03.2011

Unser damaliger Angestellter Lulzim kümmerte sich viel um die oft kranke Rapunzel und durfte sie auch manchmal reiten.

 

Mit Freundin + Kollegin Sweety 1989 vor der Kutsche an ihrem Geburtsort, dem Reitstall Jückstock.

Auch Sweety war kurz Schulpferd im RVBT, war jedoch schon etwas älter und wurde privat in den Raum Segeberg verkauft.
 



Ravana 000


 


Renardo

 



Rosi (eingetragen "Glücksfee 034")


Royal Flash 052





 


Rubens 033



 



 


Rubin



Rappe (links)


Sahib





Bei der großen Quadrille am "Tag des Pferdes 1984" in den Messehallen
 

 


Schneewittchen




 


Shalom

.... aus einer E-Mail  :

"Shalom wurde aus dem Schulbetrieb an meine Freundin Constance verkauft,
da sich herausgestellt hatte, dass er das Schulpferdedasein auf Dauer
psychisch nicht verkraften würde.
Er war ein reinrassiger Trakehner von Elfenglanz.
Im Frühjahr 2011 musste er nun auf Grund von Altersschwäche
eingeschläfert werden.
Er hatte ein sehr schönes Leben und durch die unermüdliche und
liebevolle Pflege
seiner Besitzerin wurde er sage und schreibe FÜNFUNDDREISSIG Jahre alt!

Er war mein Patenpferd. Ich hatte ihn damals an Constance vermittelt,
als ich selbst noch im RVBT war.
Dass sie ihn noch fast 20 Jahre haben würde - wer hätte das gedacht?

Viele liebe Grüße von Julia "

 Vielen Dank für diese nette E-Mail !
 

 ..... als sehr rüstiger Rentner.....

 

...... und im "jugendlichen" Alter von 15 Jahren im RVBT beim Ferienkurs

.... auch bei älteren Mitgliedern war er beliebt.

 


Siena




 


Stern
leider kein Foto
 


Swantje ( "Swanni")
leider kein Foto
 


Sweety s. Rapunzel



Sweety 1989

Auch Sweety war kurz Schulpferd im RVBT, war jedoch schon etwas älter und wurde privat in den Raum Segeberg verkauft.


Sympathico


 Tabasco


Taiga I


Taiga II


Die Schimmelstute Taiga war nur kurz beim RVBT (02/1992-09/1992), da sie dem Stress im Schulbetrieb mit wechselnden Reitern nicht gewachsen war und dies durch Weben und Freikoppen auch deutlich zeigte.
Auch von ihrer Ausbildung und ihrem Gebäude war sie nicht wirklich geeignet. Sie wurde privat an/über ein Vereinsmitglied verkauft.

 


Tamino

 


Taunus

Text siehe Fabius


Till


 


Wächter
leider kein Foto
 


Weiland



Wendelin 200





beim Faschingsreiten


Winston
leider kein Foto

Wohlan

Wohlan's Markenzeichen- die Zunge ! Bei guten Reitern behielt er die Zunge aber im Maul. Er ging erfolgreich bis L-Dressur und war auch in den Quadrillenmannschaften aktiv ►RVBT-Quadrillen.



Woody Allen


 


Zotzi



Fotos und Texte
werden laufend fortgesetzt und ergänzt!