2010

 

11.12.2010

 • Weihnachtsfeier

Die Quadrille der Jugendgruppe mit acht Weihnachts"mädchen" und einem Engel eröffnete mit einer auswendig gerittenen Quadrille ( Respekt ! ) zu stimmungsvoller Weihnachtsmusik den Nachmittag.

         

Es folgten Darbeitungen der Jüngsten, wie ein kurzer Ausschnitt einer Reitstunde mit Erklärungen von Katja Behrendt für die nichtreitenden Familienangehörigen an der Bande.

Die Allerjüngsten zeigten an der Longe auf Eisbär, wie viel Balance sie schon haben. Viele erwachsene Reiter könnten z. B. das Stehen oder Knien im Trab (!) sicher nicht nachmachen.....

Spektakulär wie immer der Auftritt von Dagmar mit Ihrem Jai-Jai. In der nur durch Fackeln erleuchteten Halle beindruckten Sie zu spanischen Klängen das staunende Publikum. Die restlichen Fackeln entzündete Dagmar vom Pferderücken aus. Jai-Jai zeigte, dass man über eine Wippe nicht nur rübergehen, sondern auch richtig wippen kann - und das zwischen sechs brennenden Fackeln. Er stieg auf ein Podest und rollte sogar einen Teppich aus. Auch ein kleiner Hund durfte auf seinem Rücken Platz nehmen und duch die Halle traben. Zum Schluß beschloß Jai-Jai sich die Decke abzunehmen, um Dagmar zu zeigen, dass auch die schönste Aufführung mal zu Ende geht. "Appassionata" ist nichts dagegen ..... !

                                              

Einige unserer jugendlichen Reiter bewiesen danach mit Gitarrenbegleitung einer Mutter, dass sie nicht nur prima reiten, sondern auch singen und musizieren können.

                               

Den Abschluß bildete wie immer der Auftritt des Weihnachtsmannes.

                                  

Dieser kam in diesem Jahr nicht zu Fuss, sondern mal wieder standesgemäß in einer weihnachtlich geschmückten Kutsche die allerdings nicht von einem Pferd, sondern von den vier Rentieren Arne, Peter, Ralph und Michael gezogen wurde. Das Gejohle an der Bande war groß, als viele Ihre Väter erkannten. Der Weihnachtsmann beschenkte die zahlreich erschienen Kinder mit Schokolade, Gummibärchen, Nüssen und Mandarinen - die Rute kam selbstverständlich nicht zum Einsatz, alle waren natürlich immer brav gewesen. Die Rentiere konnten früher Feierabend machen, das es für die Kinder und Jugendlichen ein Riesenspaß war, die Kutsche einige Runden duch die Halle und danach wieder auf ihren Parkplatz zu ziehen.

                  

                          

                    

                           

                                  

 

                                       

Vielen Dank auch an alle Kuchenspender/innen besonders an Lotta für Ihren tollen RVBT-Pferde-Kuchen !

                                         

Für das nächste Jahr haben wir schon wieder viele tolle Ideen, aber jetzt soll erstmal Weihnachten kommen.

 

Christmas is im Eimer

When the snow falls wunderbar

and the children happy are,

when the Glatteis on the street

and we all a Glühwein need,

then you know, es ist soweit:

She is here, the Weihnachtszeit.

 

Every Parkhaus ist besetzt,

weil die people fahren jetzt,

all to Kaufhof, Mediamarkt,

kriegen nearly Herzinfarkt,

shopping hirnverbrannte things

and the Christmasglocke rings.

 

Merry Christmas, merry Christmas,

hear the music, see the lights,

frohe Weihnacht, frohe Weihnacht,

Merry Christmas allerseits...

 

Mother in the kitchen bakes

Schoko-, Nuss- and Mandelkeks,

Daddy in the Nebenraum

schmücks a Riesen-Weihnachtsbaum.

He is hanging auf the balls,

then he from the Leiter falls...

 

Finally the Kinderlein,

to the Zimmer kommen rein

and es sings the family

schauerlich: "Oh, Christmastree!"

And the jeder in the house

is packing die Geschenke aus.

 

Merry Christmas, merry Christmas,

hear the music, see the lights,

frohe Weihnacht, frohe Weihnacht,

Merry Christmas allerseits...

 

Mama finds unter the Tanne

eine brandnew Teflon-Pfanne,

Papa gets a Schlips and Socken,

everybody does frohlocken.

President speaks in TV,

all around is Harmonie,

bis mother in the kitchen runs,

im Ofen burns the Weihnachtsgans.

 

And so comes die Feuerwehr

with Tatü, tata daher

and they bring a long, long Schlauch,

and a long, long Leiter auch

and they schrei - "Wasser marsch!",

Christmas is - now im - ... Eimer.

( Autor unbekannt )

 

 In diesem Sinne wünschen wir allen Mitgliedern, Einstallern sowie Ihren Pferden und Familien ein schönes Weihnachtsfest und einen Guten Rutsch !

S.Rückner

 

 

 

 

25.09.2010

WBO-Reitertag

 

Mehr Infos -> PDF-Datei (331 KB)         

-  Fotos bald online - schaut' mal wieder rein ! -

10. April 2010

Hausturnier

Mehr Infos -> PDF-Datei (63 KB)

Ergebnisse -> PDF-Datei (26 KB)

Unser diesjähriges Hausturnier, war ein voller Erfolg. Alle Teilnehmer, Zuschauer und die Veranstalter hatten großen Spaß.
 

 

 


23. Januar 2010

Reiterball Neumünster